top of page

Treffen der Feldhandballmannschaft zum 50. Jubiläums der Deutschen Meisterschaft

Am 15. Juli 2023 jährte sich ein denkwürdiger Tag in der Geschichte des TV Großwallstadt zum 50. Mal. Genau vor 50 Jahren, holte sich unser Verein in einem hart umkämpften Spiel vor 3.500 Zuschauern in Wetzlar gegen den SVH Kassel mit einem Endstand von 13:10 den Titel.

Dieser Moment markierte nicht nur den Sieg des TV Großwallstadt, sondern auch den letzten Titel des Deutschen Meisters im Feldhandball, der jemals ausgespielt wurde. Seit diesem Tag ist der TVG unangefochten amtierende Deutsche Meister im Feldhandball - und das nun bereits seit 50 Jahren!


Zum Jubiläum lud der TVG e.V. Spieler ein, die damals zu diesem großen Erfolg beigetragen haben.

Von Links: Wolfgang Dümig, Günter Adrian, Kurt Klühspies, Peter Kuss, Arno Böckling, Robert Welter, Hermann Schandel, Seppl Karrer, Arthur Lichtlein.


Neun Spieler und auch Frauen der bereits verstorbenen Mitspieler trafen sich am 15. Juli 2023 in der TVG-Vereinsgaststätte in Großwallstadt mit Vertretern des TVG, um dieses besondere Jubiläum zu feiern.


Die Freude über das Wiedersehen bei allen Beteiligten war groß und es entwickelten sich sofort Gespräche über die vielen gemeinsamen Erlebnisse damals, die weit über das Handballspielen hinausgingen. Nach einem Sekt und der Begrüßung durch Stefan Zengel und einem herzlichen Willkommen von Stefan Wüst ging es dann raus zu den Kassenhäuschen für einige Erinnerungsfotos.


Ehemalige Spieler, Spielerfrauen und Vertreter des TVG e.V und der TVG Bundesliga GmbH

Wertvolle Tipps von Seppl Karrer für die neue Saison an Michael Spatz.








Anschließend ging es runter in den Keller, um die Umkleidekabinen zu besichtigen, von denen eine sich annähernd noch im Originalzustand befindet. Dabei kamen Erinnerungen auf, wie man damals nach Spielen im Regen mit vermatschten Stollenschuhen die Treppe hinunter lief und aufpassen musste nicht auszurutschen.

Bild in der „alten“ Umkleide


Beim Abendessen wurden dann noch viele Anekdoten erzählt und die guten alten Zeiten wieder aufleben lassen.


Zum Abschluss überreichte Vorstand Stefan Zengel den Gästen noch ein Exemplar des TVG-Buches und bedankte sich bei allen Sportsfreunden auch im Namen der Vorstände Burkhard Müller und Claus Blank für den kurzweiligen Abend


Hier noch Artikel im Main-Echo dazu:



bottom of page