Bericht von der Generalversammlung 2022

Am 4. Juli 2022 fand die Generalversammlung des TV Großwallstadt 1888 e.V. statt.


Nach dem Umzug letztes Jahr in die Volkshalle trafen sich diesmal die Vereinsmitglieder wieder im TVG Vereinsheim.


Claus Blank, Vorstand Verwaltung eröffnete die Versammlung mit einem Video vom Festzug zur 125 Jahr Feier, dass auch auf der Webseite zur Verfügung steht, um die Mitglieder einzustimmen.

Nach der Begrüßung der Mitglieder, Ehrenmitglieder sowie Bürgermeister und der anwesenden Gemeinderäte ehrte er alle verstorbenen Mitglieder und verlaß die Liste der Personen, von denen sich der Verein seit Juli 2021 verabschieden musste.


Anschließend gab Vorstand Stefan Zengel einen Überblick zur sehr positiven Gesamtsituation des Vereins und den Aktivitäten seitens der Vereinsführung.


Bei den Liegenschaften gab es im abgelaufenen Jahr einige Aktivitäten, große Baumaßnahmen (z.B. Parkplatz und Toiletten) wurden aber wegen der aktuellen Situation bei Handwerkern und der hohen Baustoffkosten nicht in Angriff genommen.


Die Anzahl der Mitglieder hat sich wieder leicht erhöht und insbesondere im Bereich Kinderturnen gibt es starkes Interesse an unseren Angeboten.

Die Vorstandschaft hat beschlossen, dass alle Kinder und jugendliche Vereinsmitglieder einen Hoody gratis erhalten sollen, der in Vereinsfarben und mit unserem Logo bestickt ist.

Auch erwachsene Mitglieder können diese Kapuzenjacke für einen Unkostenbeitrag von 20 Euro erwerben. Der Zuspruch ist hoch und die Erwartung ist, dass ca, 400 Mitglieder demnächst wieder in Vereinsfarben unterwegs sein werden.

Für 2023 ist wieder ein Handballtag geplant, dessen Umfang aber noch abgestimmt werden muss.


Danach stellte Kerstin Schnabel im Namen des Finanzausschusses die Zahlen des letzten Jahres im Detail dar. Die finanzielle Situation ist weiterhin sehr gut und durch die korrekte Beantragung der Corona-Hilfen konnten die fehlenden Einnahmen ausgeglichen werden.


Als nächstes berichtete Vorstand Sport und Kultur, Burkhard Müller, von den Ereignissen in seinem Ressort.

Wanderungen fanden im abgelaufenen Jahr nicht statt und auch im Tischtennis waren die Aktivitäten sehr eingeschränkt. Im Bereich der Handballjugend muss man immer stärker mit Spielgemeinschaften agieren, die neben Kleinwallstadt nun auch Niedernberg, Sulzbach und Leidersbach mit einbinden.

Die Aktiven der 1b konnte sich für die Aufstiegsrunde qualifizieren, hat aber den Aufstieg nicht geschafft und bleibt daher auch in der nächsten Saison in der BOL.


Erfreuliches gab es vom Turnen zu berichten, wo endlich wieder der traditionelle Vergleichswettkampf mit unseren Nachbarvereinen VfB Eichenbühl, TSV Olympia Eisenbach, TSV Großheubach und TV 04 Wörth stattfinden konnte.

Hierzu gab es noch einige Bilder zu sehen:


Silvia Geis vermeldete in Ihrem Bericht aus der Kegelabteilung die Meisterschaft der Mannschaft in der B-Liga-1 Mix, die von den Anwesenden mit Applaus gefeiert wurde.


Thomas Mauerhoff stellte die umfassenden Aktivitäten der Ausdauersport Gruppe vor, die an vielen lokalen und nationalen Aktivitäten teilgenommen hat.

Er hob insbesondere den zweiten Platz bei den Ironman Europameisterschaften der Altersklassen durch Edith Herdt hervor. Leider musste der Zipfelmützenlauf wieder abgesagt werden, aber er ist für 2022 wieder geplant und alle hoffen, dass er stattfinden kann.


Waldemar Buhler berichtete für die Sänger insbesondere vom sehr erfolgreichen Mainwiesenfest und bedankte sich beim Verein für die Unterstützung beim Auf- und Abbau.


Danach berichteten Michael Spatz und Stefan Wüst aus der 2. Liga, die unsere Mannschaft in einem Herzschlagfinale und letztendlich mit einem Vorsprung von 5 Toren auf die Absteiger auch für die nächste Saison sichern konnte.

Alle wussten, dass diese Saison schwierig werden würde, aber dass es so eng wurde hatte niemand erwartet. Im Namen der Bundesligamannschaft und des ganzen Teams bedankten sie sich insbesondere bei Rudi Vogel und Niklas Zengel für die Organisation der großen Fangruppe, die maßgeblich zum Erfolg in den beiden letzten Spielen beigetragen hat und alle Zuschauer beim „steh auf wenn Du en Wällschdä bisd“ motivierte – so muss Handball sein.

Michael Spatz stellte dann die Spieler der nächsten Saison vor und gab einen Ausblick auf den neuen Trainer. Finanziell sieht man sich gut aufgestellt und man erwartet wieder eine hochklassig besetze 2. Liga. Evtl. soll im Oktober ein Länderspiel in Aschaffenburg stattfinden.

Stefan Wüst regte noch an, im Hauptverein die Social Media Kanäle besser zu nutzen um die Mitglieder und Fans besser zu binden.


Aus der Verwaltung gab es wieder positives über die Zusammenarbeit mit den Schulen und Verlängerung der Übungsleiterlizenzen zu berichten.

Am 13.07.2022 wird ein Empfang durch den Kultusminister Prof. Dr. Piazolo in der Residenz München stattfinden.

Anlässlich des Jubiläums „30 Jahre Sport-nach-1“ werden insgesamt 5 Schulen und 5 Vereine - darunter unser TVG - für ihre jahrelangen Verdienste geehrt.

Für den TVG werden dabei Barbara Schieder und Rektor Horst Kern von der Kardinal-Döpfner-Schule teilnehmen.


Die Kassenprüfer hatten keine Beanstandungen und lobten die gute Nutzung der Corona Hilfen.


Danach richtete Bürgermeister Roland Eppig sein Grußwort an die Versammlung und fragte nach Punkten zur Aussprache der Versammlung.

Hier wurde über mögliche Umbaumaßnahmen und Reparaturbedarf wegen Wassereinbruch bei Starkregen im Keller gesprochen.


Anschließend erfolgte die Entlastung der Vorstandschaft. Dann ließ Bürgermeister Roland Eppig, in der Funktion als Wahlleiter, die Versammlung über die einzelnen Positionen, die zur Neuwahlen anstanden, abstimmen. Alle Positionen wurden per Handzeichen gewählt.


Zum Ende der Versammlung gab es noch einige Anregungen und Diskussion zu folgenden Punkten:

- Zeitpunkt und Art der Einladung zur GV

- Verstärkte Werbung für die GV durch Trainer

- Angemessener Raum für die Veranstaltung

- Identifizieren sich die Mitglieder noch mit der Vereinsgaststätte?

- Häufigere Sitzungen?


Ende der Versammlung: 22:35 Uhr

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Für dieses Jahr ist jetzt spontan mal wieder eine Jugend-Weihnachtsfeier geplant worden: 18.12.2022 um 15 Uhr, an der TVG-Garage/Tartanplatz Für alle unsere Kinder/Jugendlichen, egal welche Abteilung,

Heute konnten unsere Turnerinnen erstmals seit Corona wieder beim Turnvergleich in Wörth antreten. Diesmal wegen einer schulischen Veranstaltung ohne den VfB Eichenbühl, aber die Vereine TV Wörth, TSV

Die TVG-Kegler/innen beendeten im Frühjahr erfolgreich, trotz Spielverlegungen und mancherlei Hürden, die Saison 2021/22 als Meister der B-Liga 1 Mix. Mitte September ist der Auftakt zur neuen Runde g